STaH
  Blog zu den Vorbereitungen
 
"


2. internationales 888-Minuten Rennen --> der Blog zu den Vorbereitungen


Bereits im letzten Jahr waren einige von uns in Großbodungen vertreten. (Klick hier)
Die Eindrücke dort haben uns dazu veranlasst in diesem Jahr selbst daran teilzunehemen. So stand Anfang 2011 das Team für das Projekt 888-Minuten Rennen.

Es hat nicht lange gedauert und die ersten Arbeiten haben begonnen. 
Hier gehts nun los mit den Bilder unseres Aufbaus...


1. Umbauwochenende

Angefangen haben wir mit dem Umbau des Rahmens..




Weiter gings mit der Regeneration und dem Umbau der Telegabel




Während des Rahmenumbaus wurden parallel schon die Motoren regeneriert




Hier der Rest vom Schützenfest..Wir hoffen mal, dass ein Motor fürs Rennen genügt




Aus diesem Schraubenhaufen soll unser Rennmoped entsehen..Nicht schön sondern
Funktional soll es sein..




Auch ein paar Neuteile werden ihren Platz am Moped finden..Unter anderem
ein 51er Kettenblatt




s'Dooli immernoch beim Rahmenumbau...




Die erste Sitzprobe..




Die erste Version des Rolling Chassi ist fertig...Jawolllll




Für Testzwecke sind dann einfach mal 2 Räder rein gebastelt wurden..




und Sitzprobe die Zweite



Unsere Poststelle ist im nächsten Bild zu sehen..
Anne ist verantwortlich für das Sponsoring des Teams




Das erste Umbauwochenende ist geschafft und hier ist mal ein Teil des Teams zu sehen..





2. Umbauwochenende

Auch dieses Wochenende wurde weiter am Moped gebastelt..Das Hauptaugenmerk lag diesesmal auf der Fußratsenanlage, der Sitzbank und dem Ständer..

Geplant ist eine klappbare Fußrastenanlage..Natürlich Eigenbau..



Der originale Fußrastenbock wurde aus Vollmaterial nachgebaut..Auf dem Bild hier
ist er noch nicht ganz fertig gebogen..



Aber der Brenner hat alles gerichtet...Das Vollmaterial wird noch auf die passende Länge gebracht und dann werden die Klappelemente auch noch bearbeitet, dass sie optimal dran passen und ihren Dienst verrichten können...



Ein Bild des aktuellen Zwischenstands...Schutzblech vorne und bestimmte andere Dinge werden noch einmal völlig überarbeitet..



Hier der Anfang vom neuen "Sitzbanksystem" zu sehen..



s'Dooli beim schweißen ohne Brille mit Gummihandschuhen..Wie es der Arbeitsschutzinspektor vorschreibt...



3. Umbauwochenende


Der Fußrastenbock ist nun fertig..Bilder davon kommen später..
Zwischenzeitlich wurden einige Zündungen getestet und auf Halde gelegt..




Das neue vordere Schutzblech ist auch in Arbeit..dieser Plastikkram gehört schon der Vergangenheit an..



Der neue Schaumstoff ist auch schon da..Sitzbank wird am nächsten Wochenende ebenfalls fertig..Hier auf dem folgenden Bild sieht man mal einen Auspuff, der für Testzwecke gebastelt wurde..





4. Umbauwochenende

Nachdem wir am 3. Umbauwochenende nur zu zweit waren und nicht wirklich vollbracht haben, ging es am 4. Umbau-WE mal wieder richtig vorwärts...

Aus alt...




Mach neu...



Nach einigen Überlegungen haben wir nun doch etwas tiefer in den Geldbeutel gegriffen und uns eine Vape gegönnt...Wir wollen die alte E-Zündung nicht völlig überfordern...




Nebenbei sind auch paar kleine Stoßdämpferverlängerungen entstanden..Ob sie am Ende zum Einsatz kommen, klärt sich bei den zukünftigen Testfahrten..




Hier mal ein Bild, auf dem bereits ein Dämpfer mit der Verlängerung versehen ist..




Kleine Ritzelsammlung für die spätere Abstimmung..



Unsere Lötstation 




An diesem WE ist auch endlich die Kettenumlenkung abgeschlossen worden..



Das etwas unpassende Crossschutzblech musste auch für ein gutes altes Stino-Blech weichen..Es wird an den nöchsten Wochenenden aber auch noch modifiziert..



Der begonne Auspuff vom 3. Umbauwochenende ist ebenfalls fertiggestellt..





5. Umbauwochenende



Das 5. Umbauwochenende stand unter dem Moto:
"Alles Fertig machen für die ersten harten Testfahrten.."



Das wird im Laufe der nächsten Woche unsere neue Sitzbank werden..
Schön bequem solls sein..Ähnlich wie die Couch bei der Ommmma






Testauspuff Nr. 2...




Unser Alternativ-Scheinwerfer..Aber einfach zu cool fürs Rennen..




Wenn es qualmt und stinkt...s'Dooli mit dem Eisen ringt..




Aktueller Stand des "Stinkeeimers"





6. Umbauwochenende

Auch an diesem Wochenende wurde wieder jede Menge gebastelt..Hier mal ein Einblick in das Chaos...




Nach dem die letzten Arbeiten abgeschlossen waren, gings ab auf die Crossstrecke..Der Härtetest stand an..Hält auch alles, was da so zusammen gestrickt wurde...




Ankunft....Übrigens ist bei diesem Anblick folgendes zu sagen...optic follows function




Erstmal den großen Buden gezeigt, wer hier der Bozz ist..












Achso Helm ist Luxus...




Nach den Testfahren gings wieder ab in die Werkstatt...Alle Schweißnähte usw. kontrollieren...




Ölbad für die Ketten...




          


7. Umbauwochenende


Sooo..alle Umbaumaßnahmen sind vorerst abgeschlossen und ausgiebige Dauertests werden gefahren..

Auch dieses mal ging es dafür auf die Hauseigene STaH-Crossstrecke



Zu Beginn muss erst mal alles einweing wohnlich eingerichtet werden..



StinkeEimer² ist bereit und ausreichend gut vorbereitet




Ersatz- und Austauschmotoren liegen bereit...




Einer unserer Mechaniker übt schon mal den Ernstfall in seinem mobilen Werkstattwagen..




Originale Thüringer dürfen natürlich nicht fehlen..




Fahrer: Kai s' Dooli   (genannt Ken Rooli)




Fahrer: unbekannt (Undercover im Einsatz)




Fahrer: Mike Müller










Ein kurzer Clip mit paar Zusammenschnitten des letzten Testtags..

                     


letzten Umbauwochenenden

Auch an den letzten Wochenenden haben wir nach unseren Testfahrten einige Kleinigkeiten verbessert bzw. Fehler eliminiert..

Unter anderem werden wir jetzt doch mit Endurostreben fahren..Ist einfach sicherer..Wir haben keine Lust später wegen eines gebrochenen Rahmens oder Ähnlichem disqualifiziert zu werden..

Unser endgültiges Rennfahrzeug ist auf den folgenden 2 Bildern zu sehen..






Neben den letzten Umbaumaßnahmen wurden schon die ersten Dinge zusammengepackt..Von Woche zu Woche wurde der Berg an Klamotten, was wir mitnehmen größer und größer..Mitlerweile können wir sicher eine ganze Woche in Großbodungen campen und die Zeit genießen..




Das wars vorerst einmal mit unserem Blog...Wir wollen uns hier noch einmal bei allen fleißigen Mitlesern und Unterstützern bedanken..Wir hoffen wir sehen uns am 30.April zum Rennen oder spätestens am 01. Mai zur Siegerehrung...Unsere Startnummer ist die 60...


Wir werden versuchen brandaktuell vom Rennen zu berichten..Mal schauen, wie es klappt...




Bis dahin..Beste Grüße das STaH-Team..







Hier der Links zu ein paar Berichten in den Medien...




www.landeswelle.de/blog/2011/04/29/meine-woche-simson-non-stop/


www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/suche/detail/-/specific/Aktives-Stelldichein-der-Simson-Freunde-erlebt-Neuauflage-in-Grossbodungen-875913918

Bild: nach oben

 

 

 


 
  231804 Besucher (832549 Hits)  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=